Bettwanzenbekämpfung

Trotz hoher Hygienestandards treten Bettwanzen wieder gehäuft auf. Lange Zeit waren sie aus dem Blick geraten, nun sind sie wieder auf dem Vormarsch. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Die aggressiven Bekämpfungsmittel der Vergangenheit und deren großflächige Ausbringung sind heute nicht mehr gewünscht bzw. erlaubt. Dazu kommt der rasant angestiegene weltweite Warenverkehr und die enorme Mobilität der modernen Gesellschaft, die eine Verbreitung der Schädlinge begünstigt. Auch der vermehrte Kauf von Gebrauchtmöbeln sorgt dafür, dass Bettwanzen räumliche Distanzen mühelos überwinden können und sich so verbreiten.

Broschüre Bettwanzenbekämpfung

Woran erkennen Sie einen Befall durch Bettwanzen?

Bettwanzen Bettwanzen saugen das Blut von Menschen und Tieren. Erste Anzeichen für einen möglichen Befall können deshalb kleine Blutspritzer in der Bettwäsche sein oder auch minimale schwarze Kotpunkte, die von den Parasiten hinterlassen werden. Bei starkem Befall entwickeln die Bettwanzen-Exkremente einen süßlichen Geruch. Beim Menschen äußert sich ein Bettwanzenbiss je nach Empfindlichkeit unterschiedlich stark. Die Symptome gehen von kleineren Pusteln, ähnlich der Folge von Mückenstichen, bis hin zu großflächigen, juckenden Quaddeln, die bis zu 10 Tage lang andauern. Durch das Kratzen entstehen oft bakterielle Hautentzündungen und Blasen.

Gefahr durch schnelle Ausbreitung

Bettwanzenbekämpfung Bettwanzen sind nachtaktiv und sehr flink. Bei einer Größe von nur 4-9 mm ist ein Befall mit dem bloßen Auge sehr schwer zu erkennen. Tagsüber verstecken sich Bettwanzen vorzugsweise in Möbelspalten, Ritzen in Fußböden oder hinter Fußleisten. Die besondere Gefahr bei einem Bettwanzenbefall liegt in der rasanten Verbreitung dieser Insekten. Eine weibliche Wanze kann bis zu 500 Eier legen. Diese sehr robusten Eier werden aber nicht an einem Ort gelegt, sondern vom Weibchen an vielen verschiedenen Orten abgelegt. Dadurch kommt es zu einer explosionsartigen Vermehrung und gleichzeitigem Befall in ganzen Gebäuden. Deshalb sollten Sie bereits beim geringsten Verdacht auf einen Bettwanzenbefall sofort einen Spezialisten zu Rate zu ziehen

Professionelle Bettwanzenbekämpfung durch Preventa

Bettwanzenbekämpfung Unser Ziel ist eine objekt- und befallsgerechte Kombination von physikalischen, chemischen und biologischen Bekämpfungsmethoden. Dadurch wird die Beeinträchtigung von Mensch, Tier und Umwelt minimiert. Nach gründlicher Inspektion der befallenen Räume wählen wir eine geeignete Behandlungsmethode aus. In der Regel müssen zunächst alle Fußleisten demontiert werden, denn dahinter sind besonders beliebte Verstecke der Bettwanzen. Dann werden diese Bereiche und alle anderen möglichen Bettwanzenverstecke (Ritzen und Spalten) mit einem resistenzbrechenden Präparat eingesprüht. Steckdosen und Hohlräume werden mit einem Langzeit-wirkenden Puder eingestäubt. Anschließend werden sogenannte Sprühbarrieren auf Wänden, Böden und um die Türrahmen herum ausgebracht. Diese verhindern, dass die Tiere von einem behandelten Areal in ein unbehandeltes laufen können. Wanzen und abgelegte Eier können auch durch Kälte oder Hitze abgetötet werden. So lassen sich kleinere und sensible Gegenstände wie z.B. Bücher und Bilderrahmen, zwei bis drei Tage bei -18°C einfrieren, um den Befall zu entfernen. Kleidung hingegen muss bei mindestens 60° Celsius gewaschen werden. Matratzen und andere textile Gegenstände, die nicht in eine Waschmaschine passen, können bei leichtem Befall mit einem Dampfreiniger behandelt werden. In Einrichtungen wie zum Beispiel Hotels sollten Matratzen mit speziellen Bettwanzenbezügen geschützt werden. Kommt es dann zu einem Befall, muss lediglich die Hülle ausgetauscht werden. Um eine gesamte Wanzenpopulation zuverlässig zu tilgen, sind Wiederholungsbehandlungen unverzichtbar.

Unsere Kammerjäger sind flächendeckend in gesamt NRW für Sie unterwegs.

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Bettwanzenbekämpfung mit Preventa

Schnelle Hilfe erhalten Sie hier:
0800 799 899 0 (kostenlos anrufen)

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • 24-Stunden-Service
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Kostenlose Sofortanfrage

0800 799 899 0
(0ct./min.)

Nicht sicher welches Insekt Sie nervt...?

Kammerjäger Bestimmungsservice

... dann nutzen Sie unseren kostenlosen Bestimmungsservice.


» zu unserem Bestimmungsservice

Weiteres zur Schädlingsbekämpfung